DTV I - Union Solingen

Halbzeitstand
0:0
Stadion
Höferhof
Anpfiff
19:30 Uhr
Schiedsrichter
Ünal Sögüt
      Assistenten
Max Schleicher
Nils Wiemer


Spielbericht

Tabellenspitze verteidigt!

Ein Flutlichtspiel und ein Gegner mit klangvollem Namen, das erwartete die Zuschauer gestern am Höferhof. Diese erschienen dann auch zahlreich und unterstützen ihr jeweiliges Team. 

Der DTV-Trainer Acar Sar bot die gleiche Elf auf, die am Sonntag zuvor gegen Ayyildiz Remscheid gewonnen hatte. Dazu kam auch der wieder genesene und von einer Azubifahrt zurückgekehrte Timo Zeßler.

Es wurde früh deutlich, dass der Gegner an diesem Abend ein anderes Kaliber war, als, ohne diesen beiden zu Nahe treten zu wollen, die Remscheider oder der WSV II. Die Solinger präsentierten sich lauffreudig und zweikampfstark. In Kombination mit einer gut organisierten Abwehr machten sie es dem DTV sehr schwer in ihr Heimspiel zu finden. Einzig ein Distanzschuss von Nick Salpetro, sowie ein nicht gegebenes Abseitstor vom gleichen Spieler brachten Gefahr vor das Tor vom soliden Union-Keeper Dennis Trunschke. Da die Klingenstädter ebenfalls nur mit einem Freistoß an Christian Tiede scheiterten ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

In Hälfte zwei bot sich ein ähnliches Bild. Allerdings mit mehr Zug zum Tor von beiden Teams. Dabei kam der DTV jedoch etwas zwingender zum Abschluß (Dattner, Cucuzza, Salpetro), als die Gäste aus Solingen. Diese spielten zwar bis zum Dabrinhauser 16er gefällig, konnten die Abwehr jedoch nicht überwinden. So waren es Sebastian Fortyr, Marco Rzeha, André Kleist und Nils Dolezych, die mit Ihrer starken Leistung das gegentorfreie Spiel sicherten und dafür sorgten, dass Timo Zeißler zum Man-of-the-Match wurde. Der Eingewechselte schloss einen der wenigen sehenswerten Spielzüge über Außen ab und erzielte den goldenen Treffer zum 1:0 (73.). Dieses Ergebnis hatte dann auch noch, aufgrund der bereits erwähnten starken DTV-Defensive, Bestand, als der gute Schiedsrichter Önur Sögüt das Spiel mit seinen Assistenten beendete.

Der Union Trainer Ali Soysal sprach nach dem Spiel in der Solinger Presse von einem starken Auftritt seines Teams und sah, dass sich beide Mannschaften weitestgehend neutralisierten. In beiden Punkten kann man seine Einschäzung teilen. Man sollte bei einem etwas schwächeren Spiel des DTV auch durchaus einmal den Gegner loben, der in dieser Partie einfach nicht mehr zugelassen hat.

Trotzdem geht der Sieg in Ordnung, da der DTV die Mehrzahl an deutlichen Torchancen im gesamten Spiel hatte. Allerdings darf man auch Acar Sar Recht geben, der anschließend davon sprach, mit einem blauen Age davon gekommen zu sein. Gegen die bis in Haarspitzen motivierten Wermelskirchener dürfte am Sonntag ruhig wieder etwas mehr Kreativität ins Spiel der Lila-Weißen kommen.


Unsere Aufstellung

präsentiert Ihnen
           
             
       
         
             
     
           

Reserve

       


Tore

 

73. Minute

1:0


Spielerwechsel

 

56. Minute

81. Minute

87. Minute


Galerie

(Das komplette Album ist auf unserer Facebook-Seite hier)

IMPRESSUM