SSV Sudberg - DTV I

Halbzeitstand
0:1
Sportplatz
Schwaffertz-Arena
Anpfiff
19:30Uhr
Schiedsrichter
Oguz Öztas


Spielbericht

DTV wieder Tabellenführer!

"0:2" - so lautet das nackte Resultat gestern in Sudberg. Doch dieses Ergebnis spiegelt das Geschehen in Wuppertal nicht wieder, denn die Zuschauer sahen ein flottes und teilweise spektakuläres Bezirksligaspiel.

Bereits der Beginn hatte es in sich. Der SSV legte los wie die Feuerwehr und der DTV hätte sich nicht beschweren können, wenn er bereits nach fünf Minuten zurückgelegen hätte. Glücklicher Weise, aus Sicht der Lila-Weißen, wurden die guten Ansätze jedoch nicht konsequent zu Ende gespielt. Danach fing sich die Elf von Trainer Acar Sar, bei denen erstmals Valentino Cucuzza und Nick Salpetro gemeinsam im Sturm begannen. Nun hatten die Dabringhauser Chancen im Minutentakt, immer mal wieder unterbrochen von einem Konter der Gastgeber. Da beide Teams jedoch immer wieder scheiterten, ging es nicht mit einem durchaus möglichen 4:2 für den DTV in die Halbzeit, sondern nur mit 1:0. Für diesen Treffer verwandelte Valentino Cucuzza einen Elfmeter (31.), nachdem Nick Salpetro zuvor im Strafraum bei der Ballannahme umgerempelt wurde.

Der zweite Abschnitt begann direkt wieder mit einem Paukenschlag. Kurz nach dem Anstoß traf Valentino Cucuzza mit einem Distanzschuss die Latte. Zehn Minuten später netzte Marvin Dattner nach einem stark vorgetragenen Angriff zum 2:0 (54.) und sorgte somit für eine etwas beruhigendere Führung für sein Team. Im weiteren Verlauf mühte sich der Gastgeber, den Anschluss herzustellen. Der bärenstarke Matthias Block räumte die meisten der aufkeimenden Aktionen allerdings bereits im Mittelfeld auf. War er überspielt komplettierten die, aus einer sehr guten Mannschaftleistung heraus zu hebenden, Innenverteidiger Marco Rzeha und André Kleist die starke Defensivleistung der zweiten Hälfte. Auch die Offensivabteilung des DTV zeigte noch einige gelungen Aktionen, belohnte sich jedoch leider mit keinem weiteren Tor, so dass es beim verdienten 2:0 Entstand blieb.

Ein großes Lob gebührt dem Schiedsrichter der Partie - Ogus Öztas leitete nicht nur das Spiel exzellent, sondern war mit seinem Auftreten eine sehr angenehme und sympathische Persönlichkeit!

Ein dickes Dankeschön auch wieder an die zahlreichen Zuschauer, die aus Dabringhausen mitgereist waren - Toll, wie Ihr die Mannschaft jedesmal unterstützt und ein lange in Erinnerung bleibendes Highlight bleibt die Anstimmung des alten DTV-Liedes!


Unsere Aufstellung

präsentiert Ihnen
         
             
         
         
             
     
           

Reserve

        


Tore

 

31. Minute

0:1

54. Minute 0:2

Spielerwechsel

 

60. Minute

73. Minute

88. Minute


Galerie

(Das komplette Album ist auf unserer Facebook-Seite hier)

IMPRESSUM