Autohaus Kaltenbach GmbH & Co. KG 
Neuenhaus 104
42929 Wermelskirchen
 
Tel. : 02196 88767-0
Fax : 02196 88767-55
 
 

Ihr Ansprechpartner
zum "DTV-Rabatt":

Marco Wagner
Tel: 02196 /887 67-0

marco.wagnernothing@kaltenbach-gruppe.de


Kaltenbach Ihnen präsentiert aktuelle

 BMW-Higlights

 
 
 

Kaltenbach Ihnen präsentiert aktuelle

 MINI-Higlights

 
 
 

Ihr Ansprechpartner

Marco Wagner

Tel: 02196 /887 67-0

marco.wagnernothing@kaltenbach-gruppe.de

 

DTV I - VfB Solingen

Halbzeitstand
0:0
Stadion
Höferhof
Anpfiff
15:00 Uhr
Schiedsrichter
Danny Hengstermann


Spielbericht

Zum letzten Aufgalopp in dieser Spielzeit empfing der DTV den VfB Solingen am Höferhof. Viele Helfer hatten sich reichlich Mühe gegeben, um den Saisonabschluss an diesem Wochenende auf die Beine zu stellen. Allein das Wetter wollte nicht mitspielen und zeigte sich von seiner regnerischen Seite. Trotzdem war der Höferhof gut gefüllt und unser Dank geht an die unermütlichen Unterstützer, die sich, wie schon während der gesamten Saison, auf und neben dem Platz für den Verein verdient gemacht haben!

Die Klingenstädter reisten als drittbestes Rückrundenteam an und es ging für den DTV darum, den dritten Tabellenplatz in der Endabrechnung zu verteidigen. Mit einem Sieg hätten die Solinger die Dabringhauser noch auf den vierten Platz verdrängen können, was im Angesicht der hervorragenden Saison natürlich niemand im Dorf wollte.

Auf dem Spielfeld hatten die Lila-Weißen mit den gleichen personellen Problemen zu kämpfen, wie in den Vorwochen. Lediglich Nick Salpetro kam nach ausgeheiltem Handbruch wieder zurück und auch Nick Tiede von der Zweiten durfte erneut von Anfang an ran. Der VfB hatte seinen Top-Torjäger Eray Bastas (30 Tore) zur Unterstützung der eigenen Reserve abgestellt und nicht mitgebracht. Ihn werden wir nächstes Jahr vielleicht in einem anderen Dress (1. FC Monheim) wieder sehen, wenn die Solinger Gruppe aufgrund des vermehrten Abstieges wieder komplett in die Bezirksliga Gruppe 2 gelegt werden könnte.

Im ersten Abschnitt konnte man bei den Männern von Trainer Acar Sar nicht erkennen, dass sie unbedingt ihre Platzierung verteidigen wollten. Viele Fehlpässe und schwer erscheinende Beine erlaubten es den Solingern ein ums andere Mal gefährlich vor das DTV-Tor zu kommen. Da aber zumindest die Verteidigung ihre Sache ordentlich machte, blieb es beim 0:0 Pausenstand.

Nach dem Wechsel und vermutlich Danke einer gehörigen Kabinenpredigt durch den Trainer, übernahmen die Hausherren die Kontrolle über das Spiel. Dabei ergaben sich auch einige Tormöglichkeiten. Die zunächst klarste Chance vergab Nick Salpetro, als er Sven Händly im VfB-Tor bereits gut ausgespielt hatte. Der Verteidiger Tim Hartkopf konnten den Ball für seinen geschlagenen Keeper jedoch gerade noch vor der Linie klären (50. Minute). Besser macht es Ruzdhi Ferataj per Kopf, als er nach einer Standartsituation den Ball lehrbuchmäßig im Gehäuse versenkte (1:0; 58.). In der 78. Minute machte Marvin Dattner den Sack endgültig zu, als er nach einer starken Balleroberung von Basti Fortyr den Gästetorwart umkurvte und zum 2:0 einschob. Nach diesem Treffer beschwerte sich Marcel Carnielo beim Referee zu lautstark, so dass er mit der Ampelkarte vorzeitig vom Feld musste. Kurz vor Schluss sorgte Marvin Dattner für zahlenmäßiges Gleichgewicht. In einer unübersichtlichen Aktion, die von Außen schwer zu beurteilen war, soll er nachgetreten haben und der Schiedsrichter zeigte ihm als Folge glatt rot. Am Ergebnis änderte sich danach nichts mehr und aufgrund der deutlich Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit war der Sieg verdient.

Da der DTV am eigentlich letzten Spieltag der Saison nächste Woche spielfrei hat, war das der letzte Auftritt. Der dritte Platz ist gesichert und natürlich ein riesen Erfolg!


Unsere Aufstellung

präsentiert Ihnen
           
         
     
     
           
     
           

Reserve

     


Tore

 

58. Minute

1:0

78. Minute

2:0


Spielerwechsel

 

75. Minute

81. Minute


Galerie

(Das komplette Album ist auf unserer Facebook-Seite hier)

IMPRESSUM