Autohaus Kaltenbach GmbH & Co. KG 
Neuenhaus 104
42929 Wermelskirchen
 
Tel. : 02196 88767-0
Fax : 02196 88767-55
 
 

Ihr Ansprechpartner
zum "DTV-Rabatt":

Marco Wagner
Tel: 02196 /887 67-0

marco.wagnernothing@kaltenbach-gruppe.de


Kaltenbach Ihnen präsentiert aktuelle

 BMW-Higlights

 
 
 

Kaltenbach Ihnen präsentiert aktuelle

 MINI-Higlights

 
 
 

Ihr Ansprechpartner

Marco Wagner

Tel: 02196 /887 67-0

marco.wagnernothing@kaltenbach-gruppe.de

 

DTV I - SSVg. Heiligenhaus

Halbzeitstand
1:1
Stadion
Höferhof
Anpfiff
15:00 Uhr
Schiedsrichter
Carlos Prada
      Assistenten
Mike Margiciok
Moritz Limburg


Spielbericht

"Revanche" - war gestern das Wort, das am Höferhof vor dem Spiel gegen den Spitzenreiter SSVg. Heiligenhaus die Runde machte. Alle damals anwesenden Dabringhauser bekamen schließlich noch Bauchschmerzen beim Gedanken an die unglückliche Niederlage aus dem Hinspiel. Seinerzeit hatte der DTV kurz erst kurz vor Schluss und in der Nachspielzeit die entscheidende Gegentreffer kassiert. Zum Rücksspiel erschienen dann in Dabringhausen auch knapp 200 Zuschauer, die überwiegend mit dem DTV fieberten.

Leider konnte Acar Sar in diesem prestigeträchtigen Duell nicht annähernd aus dem Vollen schöpfen. Auch wenn er und die restlichen Verantwortlichen es wohl mittlerweile leid sind, über die personelle Situation zu klagen, so kommt es doch nun von Woche zu Woche immer noch etwas schlimmer, anstatt sich zu verbessern. Zu den bekannten Ausfällen gesellte sich jetzt auch noch der in den letzten Spielen überzeugende Valentino Cucuzza (Grippe) und auch Marco Rzehas Knieprobleme ließen keinen Startelfeinsatz zu. Im Sturmzentrum spielte daher Timo Zeißler, der auf Außen von Berat Shaqiri ersetzt wurde und in der Innenverteidigung agierte erneut Raphael Jahnke. Des Weiteren fehlte Torwart Christian Tiede beruflich bedingt, wofür Sebastian Bublies zwischen den Pfosten stand.

Die erste halbe Stunde gehörte dann auch ganz klar den Gästen. Der DTV hatte bis zu diesem Zeitpunkt große Probleme ins Spiel zu finden. Aus einer unnötigen Ecke entstand folgerichtig der frühe Rückstand, als Thilo van Schwamen blitzeblank aus fünf Metern nur noch den Ball ins Tor einnicken musste (0:1, 8.Min). Erneut war es eine Standartsituation, die einen Treffer begünstigte. Dieses mal allerdings für Hausherren. Marvin Dattner erzielte sehenswert per Rückzieher das 1:1 (30.), nachdem Ruzdhi Ferataj zuvor gekonnt den Ball im Anschluss an eine Ecke verlängert hatte. Danach schienen sich die Männer von Acar Sar gefangen zu haben und kontrollierten die Partie bis zum Halbzeitpfiff, ohne jedoch noch einen nennenswerten Torabschluss zu haben.

Die erste Chance in der zweiten Halbzeit gehörte wieder den Heiligenhausern, als sie nach einem Konter das Ziel nur knapp verfehlten. Ansonsten neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Erst als Marvin Dattner durch einen schönen Pass von Berat Shaqiri alleine Richtung SSVg.-Tor geschickt wurde, wurde es wieder gefährlich. Leider hinderte ein langes Abwehrbein ihn im letzten Moment am erfolgversprechenden Abschluss. Nur kurze Zeit nach dieser Großchance war es dann wieder Thilo van Schwamen, der für seine Farbe erfolgreich war. Eine Flanke musste er erneut wieder nur unbedrängt einköpfen (1:2, 63.). Dieser Treffer legte beim DTV noch einmal die letzte Kraftreserven frei. Mit viel Einsatz und großem Kampf, versuchten die Spieler noch einmal auszugleichen. Leider gelang dies nicht, auch weil Ruzdhi Ferataj Sekunden vor dem Ende einen Kopfball nur Zentimeter am Tor des bereits geschlagenen Keepers Patrick Bas vorbei setzte.


Unsere Aufstellung

präsentiert Ihnen
           
             
       
         
             
     
           

Reserve

    


Tore

 

8. Minute

0:1

Thilo van
Schwanen

30. Minute

1:1

63. Minute

1:2

Thilo van
Schwanen


Spielerwechsel

 

73. Minute

85. Minute


Galerie

(Das komplette Album ist auf unserer Facebook-Seite hier)

IMPRESSUM