Autohaus Kaltenbach GmbH & Co. KG 
Neuenhaus 104
42929 Wermelskirchen
 
Tel. : 02196 88767-0
Fax : 02196 88767-55
 
 

Ihr Ansprechpartner
zum "DTV-Rabatt":

Marco Wagner
Tel: 02196 /887 67-0

marco.wagnernothing@kaltenbach-gruppe.de


Kaltenbach Ihnen präsentiert aktuelle

 BMW-Higlights

 
 
 

Kaltenbach Ihnen präsentiert aktuelle

 MINI-Higlights

 
 
 

Ihr Ansprechpartner

Marco Wagner

Tel: 02196 /887 67-0

marco.wagnernothing@kaltenbach-gruppe.de

 

DTV I - SC Ayyildiz Remscheid

Halbzeitstand
2:0
Stadion
Höfehof
Anpfiff
19:00 Uhr
Schiedsrichter
Robin Braun


Spielbericht

Gestern wurde die Ende März ausgefallene Partie gegen Ayyildiz Remscheid nachgeholt. Das bedeutete "Kreisderby am Höferhof" und damit verbunden, der Gedanke an Emotionen und packende Zweikämpfe. Diesem Anspruch wurde das Spiel jedoch über die gesamten 90 Minuten nicht gerecht.

Trainer Acar Sar vertraute zum dritten Mal hintereinander der gleichen Startelf. Erfreulicher Weise konnte zusätzlich auch Torjäger Valentino Cucuzza nach überstandener Oberschenkelverletzung wieder auf der Bank Platz nehmen.

Das Match ist schnell erzählt. Der DTV ging durch zwei Kopfballtreffer von Timo Zeißler schnell in Führung (1:0, 14. Min.; 2:0, 19.) und hätte das Ergebnis frühzeitig noch höher schrauben können. Doch die erschreckende Harmlosigkeit der Gäste, die nur ganze zwei Püncktchen in der Rückrunde holten und mit 13 Zählern Rückstand (bei jetzt noch fünf Spielen) zum rettenden Ufer praktisch schon abgestiegen sind, führte zu Nachlässigkeiten im Abschluss. Ein Lattenschuss von Marvin Oberhoff kurz vor der Halbzeitpause ist noch erwähnenwert.

Auch im zweiten Abschnitt bäumten sich die Remscheider nicht nennenswert auf, so dass dem DTV gefühlte 60 Prozent Einsatz genügten, um das Ergebnis nach Hause zu spielen. Berat Shaqiri hatte kurz nach der Pause noch mit seinem Premierentreffer in der Bezirksliga den Abstand auf 3:0 erhöht (54.). Danach folgte Angriff auf Angriff auf das Tor des SCA. Diese wurde jedoch allesamt ohne die nötige Präzision gespielt, so dass sich die Remscheider am Ende dafür bedanken durften, nur 3:0 verloren zu haben.

Lobenswert waren schließlich noch zwei Dinge. Zum Einen war das Spiel ausgesprochen fair und zum anderen leitete Robin Bauer es exzellent. Der Referee gestand anschließend:"Ich kann mich nicht erinnern, eine Bezirksligabegegnung jemals zuvor ohne eine einzige gelbe Karte beendet zu haben."


Unsere Aufstellung

präsentiert Ihnen
           
             
       
         
             
     
           

Reserve

      


Tore

 

14. Minute

1:0

19. Minute

2:0

54. Minute

3:0


Spielerwechsel

 

46. Minute

62. Minute

62. Minute


Galerie

(Das komplette Album ist auf unserer Facebook-Seite hier)

IMPRESSUM