Autohaus Kaltenbach GmbH & Co. KG 
Neuenhaus 104
42929 Wermelskirchen
 
Tel. : 02196 88767-0
Fax : 02196 88767-55
 
 

Ihr Ansprechpartner
zum "DTV-Rabatt":

Marco Wagner
Tel: 02196 /887 67-0

marco.wagnernothing@kaltenbach-gruppe.de


Kaltenbach Ihnen präsentiert aktuelle

 BMW-Higlights

 
 
 

Kaltenbach Ihnen präsentiert aktuelle

 MINI-Higlights

 
 
 

Ihr Ansprechpartner

Marco Wagner

Tel: 02196 /887 67-0

marco.wagnernothing@kaltenbach-gruppe.de

 

DTV I - TVD Velbert

Halbzeitstand
0:0
Stadion
Höferhof
Anpfiff
19:00 Uhr
Schiedsrichter
Fabian Meißner


Spielbericht

Englische Woche für den DTV! Nachdem das Heimpiel gegen TVD Velbert seinerzeit Anfang März wegen Schnee und Regen ausgefallen war, wurde es gestern nachgeholt. Dabei waren die äußeren Bedingungen ideal. Frühsommerliche Temperaturen und ein blauer Himmel lockten dann auch fast 100 Zuschauer unter der Woche zum Höferhof, die bei Würstchen und Kaltgetränken für gute Laune sorgten. 

Es fehlten also nur noch Tore, die bejubelt werden wollten. Leider kam es dazu nicht und der DTV trennte sich vom TVD mit 0:0. Es war das erste torlose Spiel seit ziemlich genau einem Jahr - und ratet mal gegen wen das war?! Genau, am 27.04.2014 gab es letztmalig und ebenfalls gegen die "Bäumer" dieses Ergebnis.  

Die Aufstellung musste von Acar Sar wieder einmal verändert werden. Nach dem grandiosen Auftritt gegen den FSV Vohwinkel am vergangen Sonntag klagte Innenverteidiger Marco Rzeha über Schmerzen im Knie und musste beim Aufwärmprogramm seinen Startelfeinsatz absagen. Daher rückte Raphel Jahnke in die Inneverteidigung, Basti Fortyr auf Außen, Marvin Oberhoff in die Zentrale und Timo Zeißler, der Held von Wuppertal, auf die rechte offensive Seite. Dass der Ausfall des vierten Innenverteidigers nach Hannes Diekamp, Laslo Kirschsieper und André Kleist die Personallage noch angespannter macht, erklärt sich von selbst. Immerhin konnte Marco Rzeha noch auf der Bank platz nehmen, auf der auch wieder Manuel Sichelschmidt (zurück aus Urlaub), Max Esgen (zurück vom DTV II) und Acar Sar war.

Bereits nach fünf Minuten bakamen die Lila-Weißen einen Weckruf frei Haus geliefert. Da tauchte ein TVD-Stürmer mutterseelenallein vor Christian Tiede auf. Zum Glück aus Dabringhauser Sicht schoss er den Ball über das Gehäuse. Die bis dahin etwas lethargisch erscheinenden Gastgeber nahmen anschließend die Zweikämpfe besser an. Das war auch nötig, denn den Velbertern, die vor dem Spiel nur drei Punkte vor dem ersten Abstiegrang rangierten, war deutlich anzumerken, dass sie Zählbares aus dem Dorf mitnehmen wollten. Immer mal wieder kamen sie gefährlich in die Nähe des DTV-Tores, ohne dessen Keeper jedoch ernsthaft zu fordern. Auf der anderen Seite gab es zwar auch einige Bemühungen in der Offensive, aber außer eines Pfostenschusses von Valentino Cucuzza (39. Min.), blieben die Versuche recht harmlos. Folgerichtig ging es mit 0:0 in die Kabinen.

Abschnitt zwei begann genau so, wie der erste. Kurz nach Wiederanpfiff wurde der Velberter Adem Cakat im DTV-Strafraum freigespielt und ließ sich etwas zu lange Zeit, so dass ihm der wieder einmal überzeugende Raphael Jahnke noch in allerletzter Sekunde den Ball abluchsen konnte. Danach übernahmen die Adlerträger die Kontrolle über die Partie. Manchmal etwas umständlich, aber auch teilweise ganz nett anzusehen, erreichte das Spielgerät ein ums andere Mal die gefährliche Zone in des Gegners Hälfte. Leider blieben die Abschlussbemühungen jedoch meist zu ungenau oder scheiterten am starken Torwart Sebatsian Küpper. Besonders in einer Szene, als er eine Dreifachparade hinlegte, gilt es den Torsteher der Bäumer hervorzuheben. Zunächst hielt er einen Ball von Timo Zeißler und seinen Nachschuss klasse, um danach auch noch den dritten Versuch von Valentino Cucuzza zu entschärfen (67.). Je länger das Spiel dauerte, umso mehr merkte man den Spielern des DTV an, dass sie unbedingt gewillt waren, das Spiel zu gewinnen. Trotzdem war es einer dieser Tage, an dem der Ball einfach nicht ins Tor wollte. So blieb es beim 0:0 als der gute Schiedsrichter Fabian Meißner die Partie beendete. 


Unsere Aufstellung

präsentiert Ihnen
           
             
       
         
             
     
           

Reserve

      


Tore

 

 

. Minute

Fehlanzeige

 

 

   

Spielerwechsel

 

71. Minute

81. Minute


Galerie

(Das komplette Album ist auf unserer Facebook-Seite hier)

IMPRESSUM