DTV 1 - Türkiyemspor Remscheid

 

Halbzeitstand
0:0
Stadion
Höferhof
Anpfiff
15:00 Uhr
Schiedsrichter
Nick Gerner

Vorbericht

Am Sonntag empfängt unsere Erste das Team von Türkiyemspor Remscheid. Die Mannschaft ist mit ähnlich hohen Zielen wie der DTV gestartet und hat sich auch vor der Saison gut verstärkt. Der Start ist den Remscheidern allerdings missglückt und Sie haben lediglich drei Punkte auf der Habenseite. Daher kann man davon ausgehen, dass es für sie etwas gut zu machen gibt und sie besonders motiviert in diese Partie gehen.

Der DTV lässt sich natürlich nicht von der Tabellenkonstellation blenden und geht hochkonzentriert in die Partie gegen den starken Gegner. Bis auf den nach wie vor angeschlagenen Timo Zeißler und den im Urlaub verweilenden Goalgetter Christian Frank sind alle Mann an Bord.

Wir freuen uns über Unterstützung!


Spielbericht

Der Spieltag begann mit zwei schlechten Nachrichten für unsere Erste. Jörn Amberger meldete sich kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen beim Trainer Bozo Grgic ab und auch Michél Blumes Trainingsverletzung erwies sich als zu schwerwiegend um mitzuwirken.

Das Spiel wurde dann auch die erwartet schwere Aufgabe. Die Mannschaft von Türkiyemspor Remscheid lies sich tief in die eigene Hälfte fallen und kämpfte um jeden Zentimeter des sich in einem Topzustand befindlichen Rasens am Höferhof. 

Der DTV erspielte sich zwar in der ersten Hälfte trotzdem einige Gelegenheiten, war aber dabei nicht wirklich zwingend. Die Hintermannschaft stand allerdings wieder einmal sicher und es ging mit einem 0:0 in die Pause.

Der zweite Durchgang wurde dann ereignisreicher. Nach 411 Minuten musste Christian Tiede seinen ersten Gegentreffer der Saison hinnehmen. Altemis nutze dabei die einzige Unachtsamkeit der Defensive und erzielte in der 51. Minute das 0:1. Der Gegentreffer wirkte jedoch wie ein Signal für das Team von Bozo Grgic noch einmal einen Gang höher zu schalten.

Laslo Kirschsieper glich rund 10 Minuten später aus, als er im Anschluß an eine Ecke aus dem Gewühl den Ball über die Linie stocherte. Wiederum 10 Minuten danach köpfte André Kleist eine stark getretene Freistoßflanke von Benny Grgic am Fünfmeterraum zum viel umjubelten 2:1 Führungstreffer ein. In der Folgezeit mühte sich Türkiyemspor wieder aufzuschließen, brachte die starke Abwehr aber kaum noch in Bedrängnis. Die grundsätzlich faire Partie wurde dann zum Ende hin auch etwas ruppiger, was der gute Schiedsrichter Nick Gerner jedoch souverän unter Kontrolle behielt. 

Das 3:1 durch den eingewechselten Bejtush Kastrati machte den Sack in der 90. Minute endgültig zu. 

Am Ende stehen drei ganz hart erarbeitete Punkte und die Vorfreude auf das Spitzenspiel am kommenden Sonntag. Dann empfangen wir den punktgleichen Spitzenreiter von SC 08 Radevormald am Höferhof!

 


Startaufstellung

 

 

         
             
         
         
             
     
           

Reserve
 

     


Tore

 

51 . Minute

0:1

Altemis

64 . Minute 1:1

75 . Minute 2:1

90 . Minute 3:1

Spielerwechsel

 

60. Minute

   

60. Minute

74. Minute


Galerie

Das komplette Album ist auf unserer Facebook-Seite hier

IMPRESSUM