DTV 1 - SSV Dhünn

 

Halbzeitstand
0:0
Stadion
Höferhof
Anpfiff
15:00 Uhr
Schiedsrichter
Kamil Ayvali

Vorbericht

Bozo Grgic, Trainer des DTV, war lediglich mit der ersten Halbzeit des letzten Spiels in Hückeswagen sehr zufrieden. "Danach haben wir es zu locker angehen lassen. Das wurmt mich ein bisschen", ärgert er sich immer noch über das "Larifari" seines Teams. Im Derby soll alles besser werden.
"Dieser Nachbarschaftskampf ist etwas Besonderes. Da möchte keiner als Verlierer vom Platz gehen. Deshalb erwarte ich einen hochmotivierten Gegner." Amberger und Blume fallen aus. "Der DTV spielt in einer anderen Liga. Wir müssen aufpassen, dass wir keine Klatsche bekommen", scheint SSV-Trainer Klaus Engels ein eher defensives Konzept ins Auge gefasst zu haben. "Ziel ist es, eine gute Leistung im läuferischen und kämpferischen Bereich abzuliefern. Auf für uns ungewohntem Untergrund wird es kaum möglich sein, gegen einen übermächtigen Konkurrenten die Ordnung und den Überblick zu behalten." Die Personalsituation bei den Dhünnern bleibt angespannt. Mit Raczek, Esgen und Klug sind drei weitere Spieler angeschlagen und höchstwahrscheinlich neben anderen Verletzten am Sonntag nicht einsatzbereit.

Quelle: fupa.net


Spielbericht

Mit einer schwachen Leistung konnte der DTV heute kämpferisch starke Dhünner mit 2:0 besiegen. Sowohl Kampf, Laufbereitschaft als auch Spielwitz ließ der verlustpunktfreie Tabellenführer heute über 90 Minuten vermissen. Über 300 Zuschauer auf dem Höferhof sahen von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel, wobei keine der beiden Mannschaften sich großartig Torchancen herausspielen konnte. SSV-Trainer Klaus Engels hatte seine Mannen hervorragend eingestellt und die wichtigen DTV-Spieler ausschalten lassen. Dadurch wurde der Spielfluß der Dabringhauser immer wieder unterbrochen. Erst in der 54. Minute konnte Jonathan Schlockermann mit einem sehenswerten Distanzschuß das 1:0 erzielen, ehe Christian Frank in der 61. Spielminute nach einer feinen Kombination zum 2:0 abschließen konnte. Fazit: das beste am heutigen Sonntag war das Wetter und die vielen Zuschauer. Vielen Dank an die zahlreichen Dawerkuser Karnevalisten. Schön, dass Ihr alle da wart !


Startaufstellung

 

             
         
         
         
             
     
           

Reserve

   


Tore

 

54. Minute

1:0

61. Minute 2:0

Spielerwechsel

 

64. Minute

64. Minute

74. Minute


Galerie

(Das komplette Album ist auf unserer Facebook-Seite hier)

 

IMPRESSUM