Unsere Spiele

12. Spieltag, 09.03.2019

DTV M3 – TV Refrath M4 3:3

Nun musste die M3 gegen den Bundesliganachwuchs vom TV Refrath M4 ran. Die Mannschaft trat mit Mats Wengler, Nele Görke, Jakob Hackländer und Sophia Trapkowski an.

Im ersten Doppel spielten wieder Mats und Nele zusammen und hatten gegen ihre Gegner keine Mühe. Die Spieler der M3 entschieden dieses Spiel mit 21:6 und 21:10 klar und deutlich für sich.

Im zweiten Doppel spielten Jakob und Sophia. In einem engen Spiel hatten beide leider das schlechtere Ende für sich. Sie verloren das Spiel äusserst knapp in zwei Sätzen mit 17:21 und 19:21.

Im ersten Einzel spielte Mats und holte einen locker Sieg mit 21:9 und 21:8.

Im zweiten Einzel spielte Nele und hatte gegen ihren Gegner auch wenig Mühe. Sie gewann noch deutlicher als Mats mit 21:5 und 21:9.

Im dritten Einzel spielte Jakob. Den ersten Satz holte er sich knapp mit 21:19. Den zweiten Satz gab er mit 17:21 ab. Im entscheidenden dritten Satz konnte er seine gute Leistung der ersten beiden Sätze leider nicht halten und verlor diesen mit 12:21.

Im vierten Einzel hatte Sophia gegen ihren Gegner keine Chance. Sie verlor in zwei Sätzen mit 13:21 und 9:21.

11. Spieltag, 18.02.2019

DTV M3 - DTV M3 1:5

Nun musste die M3 im vereinseigenen Duell gegen die M4 ran. Die Mannschaft trat mit Mats Wengler, Nele Görke, Jakob Hackländer und Sophia Trapkowski an.

Im ersten Doppel spielten wieder Mats und Nele zusammen gegen Lennart Fleschenberg und Leon Görke. Die Spieler der M3 entschieden dieses Spiel mit 10:21 und 9:21 für sich.

Im zweiten Doppel spielten Jakob und Sophia gegen Kilian Wingenfeld und Raphael Krauß. Auch dieses Spiel gewann die M3 mit 12:21 und 13:21.

Im ersten Einzel spielte Mats gegen Lennart. In einem recht ausgeglichenen Spiel holte sich Mats den Sieg mit 15:21 und 14:21.

Im zweiten Einzel spielte Nele gegen Jana Rauschert. Sie hatte mit Jana keine Probleme und einen nie gefährdeten Sieg mit 5:21 und 4:21.

Im dritten Einzel besiegte Jakob gegen Kilian. Der erste Satz war bis zum Ende sehr ausgeglichen und ging in die Verlängerung mit dem besseren Ende für Jakob. Im zweiten Satz holte sich Jakob klar. Das Ergebnis lautete 21:23 und 9:21.

Im vierten Einzel hatte Sophia gegen Leon Görke. Hier holte sich die M4 den einen Punkt. Leon gewann diesen in zwei Sätzen mit 21:13 und 21:9.

10. Spieltag, 16.02.2019

SSV Lützenkirchen M3 - DTV M3 1:5

Nun mußte die M3 gegen SSV Lützenkirchen M3 ran. Die Mannschaft trat mit Mats Wengler, Nele Görke, Jakob Hackländer und Sophia Trapkowski an.

Im ersten Doppel spielten wieder Mats und Nele zusammen. Sie mussten über drei Sätze gehen, da sie den ersten Satz mit 21:18 verloren. Im zweiten Satz spielten sie sehr stark auf und gewannen diesen Satz deutlich mit 9:21. Im entscheidenden dritten Satz ging es knapp her mit dem besseren Ende für den DTV. Diesen Satz gewannen sie mit 19:21.

Im zweiten Doppel spielten Jakob und Sophia. Sie hatten nur im ersten Satz starke Gegenwehr vom Gegner. Den zweiten Satz holten sie sich deutlich. Ihr Ergebnis 16:21 und 10:21.

Somit waren die ersten zwei Punkte unser!

Im ersten Einzel spielte Mats und hatte im ersten Satz zu kämpfen und den zweiten holte er sich sicher. Er gewann mit 18:21 und 16:21.

Im zweiten Einzel spielte Nele und holte gegen ihren Gegner einen nie gefährdeten Sieg mit 21:8 und 21:10.

Im dritten Einzel besiegte Jakob seinen Gegner deutlich mit 7:21 und 18:21.

Im vierten Einzel hatte Sophia gegen ihren Gegner leider keine Chance und verlor das Spiel in zwei Sätzen mit 21:10 und 21:6.

9. Spieltag, 19.01.2019

DTV M3 - SSV Lützenkirchen M2 - 0:6

Am neunten Spieltag verlor die M3 klar gegen Lützenkirchen.

Im ersten Doppel spielten Mats und Nele. Im ersten Satz konnten sie gut mithalten und hielten das Spiel bis zum Ende offen. Knapp verloren sie das Spiel mit 19:21. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel war die Chance gegeben diesen zu gewinnen und holten sich diesen mit 21:18. Im dritten Satz konnten sie leider die guten Leistungen der ersten beiden Sätze nicht wiederholen und verloren diesen deutlich mit 12:21. Schade, da war mehr drin.

Im zweiten Doppel lief es schlechter. Jakob und Sophia spielten verloren den ersten Satz mit 11:21 und konnten sich im zweiten etwas steigern. Sie verloren diesen aber auch mit 16:21.

Mats verlor leider sein Spiel im ersten Einzel in zwei Sätzen mit 11:21 und mit 6:21.

Nele verlor leider ihr Spiel auch in zwei Sätzen mit 17:21 und mit 12:21.

Jakob verlor sein Spiel leider auch. Er verlor die Sätze jeweils mit 14:21.

Sophia hatte leider keine Chance gegen einen übermächtigen Gegner. Sie mußte die Sätze mit 3:21 und 6:21 abgeben.

Schade. Nun hoffen wir auf die weiteren Meisterschaftsspiele!

8. Spieltag, 19.01.2019

SV Bergfried Leverkusen M3 - DTV M3 4:2

Am achten Spieltag verlor die M3 mit 4:2 gegen Bergfried.

Im ersten Doppel spielten Mats und Nele. Im ersten Satz fanden sie nicht recht ins Spiel und so verloren sie diesen klar mit 21:12. Sie wollten vieles im zweiten Satz besser machen und das gelang ihnen auch sehr gut. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel war die Chance gegeben diesen zu gewinnen. Es war bis zum Ende ausgeglichen und so ging das Spiel in die Verlängerung. Leider verloren sie den Satz denkbar knapp mit 26:24.

Im zweiten Doppel lief es besser. Jakob und Sophia spielten im ersten Satz gut zusammen und hatten durchaus die Chance, diesen zu gewinnen. Sie verloren den Satz leider mit 21:17. Den zweiten Satz wollten sie nun holen und dominierten das Spiel. Mit einer tollen Leistung gewannen sie diesem mit 14:21. Nun mußte der dritte Satz die Entscheidung bringen. In einem harten Fight holten sie sich den Sieg im dritten Satz mit 19:21.

Der erste Punkt war nun eingefahren – war nun noch mehr drin?

Mats verlor leider sein Spiel im ersten Einzel in zwei Sätzen mit 21:15 und mit 21:12. Nele verlor leider ihr Spiel auch in zwei Sätzen mit 21:17 und mit 21:12.

Jakob verlor sein Spiel leider auch in zwei Sätzen mit 21:10 und mit 21:11.

Nun lag es an Sophia doch noch einen Punkt einzufahren. In einem wahren drei Satz Krimi. Den ersten Satz gewann sie klar mit 16:21. Im zweiten Satz spielten beide Spieler sehr ausgeglichen und der Satz ging leider knapp mit 22:20 verloren. Im dritten Satz nun musste die Entscheidung fallen. In einem immer engen Spiel holte sich Sophia verdient den Sieg und den zweiten Punkt für den DTV.

7. Spieltag, 15.12.2018

SSV Lützenkirchen M2 - DTV M3 6:0

Nun ging es gegen den Tabellenführer. Eine echte Bewährungsprobe. Leider ohne einen Punkt.

Die M3 trat an in der Besetzung mit Mats Wengler, Nele Görke, Sophia Trapkowski und Lennart Fleschenberg.

Im ersten Doppel spielten Mats und Nele. In einem spannenden über drei Sätzen holten sich unsere beiden Spieler den ersten Satz mit 17:21, verloren dann zweiten und dritten Satz mit 21:12 und 21:14.

Im zweiten Doppel spielten Sophia und Lennart. In einem ersten spannenden Satz verloren sie mit 21:17 und den zweiten Satz klar mit 21:8.

Schade, keinen Punkt in den Doppeln. Was ging nun in den Einzeln?

Im ersten Einzel sammelte Mats Erfahrung und verlor klar in zwei Sätzen mit 21:10 und im zweiten Satz mit 21:3.

Im zweiten Einzel spielte Nele gut und konnte dem Gegner in beiden Sätzen lange Paroli bieten, verlor die Sätze denkbar knapp mit 21:18 und 21:18.

Im dritten Einzel musste Sophia ran. Im ersten Satz kam Sophia gar nicht ins Spiel und musste diesen Satz klar mit 21:4 abgeben. Im zweiten Satz steigerte sie sich und konnte das Spiel lange Zeit ausgeglichen gestalten und verlor diesen Satz knapp mit 21:18.

Im vierten Einzel hatte Lennart leider gegen seinen Gegner auch keine Chance und verlor das Spiel in zwei Sätzen klar mit 21:12 und 21:10.

Leider war der Tabellenführer klar überlegen, aber unsere Mannschaft hält immer noch den zweiten Platz in der Tabelle. Das ist eine tolle Saison bisher. Die Punkte müssen nun in den nächsten Spielen im neuen Jahr eingeholt werden.

6. Spieltag, 08.12.2018

DTV M3 – SSV Lützenkirchen M3 4:0!

Leider unterlief uns ein kleiner Formfehler im Vorfeld dieser Partie. Der Gegner trat nur mit 3 Spielern an. Wir trugen entsprechend auch nur 4 Spiele ein, hätten aber auch noch für die beiden ausgefallenen Partien unser Spieler eintragen müssen. Schade, 2 verschenkte Punkte. Die M3 trat an in der Besetzung mit Mats Wengler, Nele Görke, Jakob Hackländer und Sophia Trapkowski.

Im ersten Doppel spielten Mats und Nele. In einem spannenden Spiel gewannen unsere Spiele in drei Sätzen mit 21:16, verloren den zweiten Satz mit 18:21 und holten sich den entscheidenden Satz mit 21:16.

Das zweite Doppel fiel aus.

Im ersten Einzel holte Mats den Sieg in zwei Sätzen mit 21:14 und im zweiten Satz, recht knapp, mit 21:19.

Im zweiten Einzel spielte Nele souverän und gewann die Sätze mit 21:16 und 21:13.

Im dritten Einzel musste Sophia über drei Sätze gehen und erkämpfte sich den Sieg mit 20:22, 21:16 und 21:14.

Das vierte Einzel fiel aus.

Eine tolle Mannschaftsleistung mit dem kleinen Makel des Formfehlers! Ansonsten hätte es vielleicht noch die zwei fehlenden Punkte gegeben.

5. Spieltag, 22.11.2018

DTV M3 – DTV M4 6:0

Nachdem Sieg über die M4 des TV Refrath ging es nun gegen die M4 des DTV. Diese Konstellation hatten wir noch nicht, das wir gegen eine eigene Mannschaft antreten mussten.   Die M3 spielte in der Besetzung mit Mats Wengler, Nele Görke, Jakob Hackländer und Sophia Trapkowski. Die M4 trat in der Besetzung Lennart Fleschenberg, Kilian Wingenfeld, Jana Rauschert, Raphael Krauß und Leon Görke an.

Im ersten Doppel spielten Mats und Jakob gegen Lennart und Kilian. Die Spieler der M3 gewannen gegen die Spieler der M4 mit 21:14 und 21:14.

Im zweiten Doppel spielten Nele und Sophia gegen Jana und Leon. Sie gewannen ihr Doppel klar mit 21:8 und 21:14.

Ein guter Einstieg mit 2:0 der spielstärkeren Mannschaft des DTV und so sollte es bei den Einzeln weitergehen.

Im ersten, recht ausgeglichenen Einzel holte Mats gegen Lennart den Sieg in zwei Sätzen mit 21:15 und im zweiten Satz mit 21:14.

Im zweiten Einzel hatte Nele gegen Kilian weniger Mühe und gewann die Sätze klar und deutlich mit 21:3 und 21:7.

Im dritten Einzel spielte Jakob gegen Jana überzeugend im ersten Satz und gewann diesen mit 21:8. Im zweiten Satz steigerte sich Jana erheblich und erkämpfte sich ein beachtliches Ergebnis, aber als Sieger ging Jakob mit 22:20 vom Platz.

Im letzten Einzel spielte nun Sophia gegen Raphael und konnte nun den sechsten Punkt einfahren. Sie besiegte Raphael klar in zwei Sätzen mit 21:5 und 21:2.

Eine tolle Mannschaftsleistung beider Mannschaften. So kann die Saison für die M3 weitergehen!

4. Spieltag, 11.10.2018

TV Refrath M4 - DTV M3 1:5

Nachdem Sieg über die M3 des TV Refrath ging es nun gegen die Nachwuchsmannschaft M4 des Bundesligsten und Deutschen Meister von 2017.  Die M3 spielte in der Besetzung mit Mats Wengler, Nele Görke, Jakob Hackländer und Sophia Trapkowski.

Im ersten Doppel machten Nele und Mats kurzen Prozess mit ihren Gegnern. Diese hatten zu keiner Zeit auch nur den Hauch einer Siegchance gegen unsere beiden. Sie schlugen sie klar mit 7:21 und 9:21.

Im zweiten Doppel hatten Jakob und Sophia erstaunlich wenig Mühe. Sie gewannen ihr Doppel klar und souverän mit 15:21 und 13:21.

Ein guter Einstieg mit 0:2 nach den Doppeln und so sollte es bei den Einzeln ruhig weitergehen und es ging ...

Im ersten Einzel hatte Mats wenig Mühe und besiegte seinen Gegner in zwei Sätzen klar mit 8:21 und im zweiten Satz knapper mit 16:21.

Im zweiten Einzel hatte Nele mit seinem Gegner keine Mühe und gewann die Sätze klar und deutlich mit 7:21 und 9:21.

Damit war der Sieg schon unser. 4:0!

Im dritten Einzel spielte Jakob überzeugend und zeigte eine gute Leistung gegen einen starken Gegner. Er gewann in zwei Sätzen mit 17:21 und 17:21.

Im letzten Einzel spielte nun Sophia und konnte leider den sechsten Punkt nicht einfahren. In einem spannenden Spiel über drei Sätze gewann Sophia den ersten Satz knapp mit 18:21. Den zweiten Satz verlor Sophia in einem immer knappen Spiel mit 21:19. Auch im dritten Satz konnte Sophia gut mithalten, verlor aber leider diesen Satz mit 21:17.

Eine tolle Mannschaftsleistung und tolle Leistung aller Spieler. So kann die Saison weitergehen!

3. Spieltag, 29.09.2018

DTV M3 - TV Refrath M3 6:0

Nun mußte die M3 gegen den Bundesliganachwuchs des TV Refrath ran und diesmal auch wieder in Bestbesetzung und mit einem tollen Sieg, der zum jetzigen Zeitpunkt den 2. Tabellenplatz einbrachte. Die M3 spielte in der Besetzung mit Mats Wengler, Nele Görke, Jakob Hackländer und Sophia Trapkowski.

Im ersten Doppel spielten wieder Mats und Nele zusammen und hatten mit ihren Gegnern wenig Mühe. Sie siegten mit 21:12 und 21:17.

Im zweiten Doppel spielten Jakob und Sophia. Auch sie hatten keine Problem mit ihren Gegnern und holten den Sieg noch deutlicher mit 21:14 und 21:12.

Somit waren die ersten zwei Punkte unser!

Im ersten Einzel spielte wieder Mats un hatte nur im ersten Satz zu kämpfen. Den zweiten holte er sehr sicher. Er gewann mit 21:19 und 21:9

Im zweiten Einzel spielte Nele und holte gegen ihren Gegner einen nie gefährdeten Sieg mit 21:8 und 21:10.

Der Sieg war unser!

Im dritten Einzel machte Jakob kurzen Prozess und besiegte seinen Gegner deutlichst mit 21:5 und 21:6. Tolle Bilanz.

Im vierten Einzel hatte auch Sophia gegen ihren Gegner das Spiel klar im Griff, vorallem im ersten Satz und der zweit viel etwas knapper aus. Sie siegte mit 21:11 und 21:15.

Toller Sieg und der zweite Tabellenplatz. Herzlichen Glückwunsch.

2. Spieltag, 22.09.2018

SV Bergfried Lev. M4 - DTV M3 4:2

Und schon wieder Berfried, aber mit der M4. Der zweite Spieltag. Ob die Mannschaft Bergfried wieder in die Knie zwingen kann? Leider konnte die Mannschaft nicht mit der stärksten Besetzung antreten, da Jakob und Nele nicht zur Verfügung standen. Die M3 spielte in der Besetzung mit Mats Wengler, Sophia Trapkowski, Lennart Fleschenberg und Leon Görke.

Im ersten Doppel mußten Mats und Sophia ran. Gegen die Gegner hatten beide keine großen Probleme und fuhren das 12:21 und 14:21 recht problemlos ein. Tolles Spiel, tolles Ergebnis und der erste Punkt!

Im zweiten Doppel mußten Lennart und Leon ran. Beide hatten gegen die starken Gegner keine Chance und verloren die Sätze mit 8:21 und 7:21.

Im ersten Einzel hatte es Mats mit einer starken Gegnerin zu tun. Leider verlor Mats sein Spiel mit 19:21 und 14:21.

Im zweiten Einzel hatte auch Sophia einen starken Gegner, der ihr leider keine Chance auf einen Sieg ließ. Sie verlor ihr Spiel mit 15:21 und 4:21.

Nun mußten Punkte her, damit zumindest noch ein Unentschieden raus komm.

Im dritten Einzel hatte Lennart einen starken Gegner, dem er aber trotzdem einen Sieg abringen konnte. Er siegte mit 22:20 und 21:16. Ein weiterer Punkt eingesammelt!

Nun wollte im vierten Einzel Leon noch den einen Punkt einfahren. Leider ließ es seine Gegnerin nicht zu. Er verlor beide Sätze mit 10:21 und 17:21 mit einer sehr starkken Leistung im zweiten Satz.

Fazit: Leider ersatzgeschwächt verloren. Aber trotzdem eine gute Leistung, da auch die Ersatzspieler punkten konnten!

1. Spieltag, 08.09.2018

DTV M3 - SV Bergfried Lev. M3 4:2

Das erste Heimspiel der neu formierten M3. Eine Mannschaft mit Potential und das bewies sie direkt im ersten Heimspiel, das gewonnen wurde. Die M3 spielte in der Besetzung mit Mats Wengler, Nele Görke, Jakob Hackländer und Sophia Trapkowski.

Im ersten Doppel mußten Mats und Nele ran. Gegen gleichstarke Gegner war es ein schwerer Kampf, den beide gewonnen haben. Der erste Satz ging in der Verlängerung und hartem Kampf an unser Team mit 26:24. Der zweite Satz wurde dann klar an den Gegner abgegeben mit 12:21. Im dritten Satz wollten es beide aber nochmal wissen und rangen den Gegner ein 22:20 ab. Tolles Spiel, tolles Ergebnis und der erste Punkt!

Im zweiten Doppel mußten Jakob und Sophia ran. Auch sie machten es sehr spannend, ersparten sich aber den dritten Satz. Beide gewannen die Sätze gegen gleichwertige Gegner und einem tollen Spiel mit 22:20 und 22:20. Toll, der zweite Punkt!

Im ersten Einzel hatte es Mats mit einem unangenehmen Gegner zu tun, der ihn in die Schranken wies. Leider verlor Mats sein Spiel mit 12:21 und 11:21 recht klar.

Im zweiten Einzel beherrschte Nele den Gegner und das Spiel. Sie gewann klar und deutlich mit 21:8 und 21:11. Somit war der dritte Punkt eingefahren und das Unentschieden gesichert.

Im dritten Einzel hatte Jakob mit seiner Gegnerin wie Nele keine Probleme. In zwei Sätzen klar und deutlich gewann er mit 21:12 und 21:11.

Nun wollte im vierten Einzel Sophia noch die Punkte einfahren. Leider ließ es ihre Gegnerin nicht zu. Den ersten Satz verlor Sophia klar mit 10:21, erkämpfte sich in einem spannenden zweiten Satz den Gewinn mit 21:19. Im dritten Satz gewann leider die Gegnerin wieder die Oberhand und sicherte sich das Spiel mit 13:21.

Fazit: ein toller Einstieg in die Saison. Von der Mannschaft können wir sicher noch viele schöne Spiele erwarten! Weiter so!

 

Einzelheiten zum Spiel und die Tabelle gibt es hier.

IMPRESSUM