Unsere Spiele

7. Spieltag, 03.02.2018

DTV M1 – TV Witzhelden M1    1-5

Heute war der Tabellenführer zu Gast und entführte zu Recht die Punkte aus unserer Halle. Aber so klar, wie es nach den Doppeln auszugehen drohte, war es dann doch nicht.

In den Doppeln nämlich waren Lynn Kraus und Niklas Manderla im ersten Doppel beim 12-21 und 14-21 nicht in der Lage die Sache spannend zu machen. So erging es auch Wiebke Engmann und Kevin Richter im 2. Doppel welches mit 6-21 und 10-21 noch deutlicher ausfiel.

Die Einzel danach waren aber spannender. Vor allem die, der Mädchen. Niklas, der im Hinspiel noch eine knappe Drei-Satz Niederlage einstecken musste, war heute beim 10-21 und 11-21 chancenlos. Auch Kevin Richter hatte im 4. Einzel beim 12-21 und 7-21 wenig Gelegenheit an einen Punktgewinn zu denken.

Anders Wiebke Engmann! Sie gewann den ersten Satz nach einer 20-15 Führung knapp mit 21-19. Im parallel laufenden Einzel von Lynn führte diese nach dem 1. Satz mit 21-18. Im zweiten Satz hatten dann wiederum die Kontrahenten aus Witzhelden die Nase vorn. Wiebke unterlag nach einem schnellen 4-11 Rückstand und einer kleinen Aufholjagd am Ende mit 16-21 und Lynn mit 18-21. Im dritten Satz fehlten Wiebke etwas die Ideen und der Glaube daran, dieses Spiel zu gewinnen. Sie hatte - trotz einer ordentlichen Leistung – im letzten Satz mit 11-21 das Nachsehen. Lynn ging im dritten Satz mit einer 11-9 Führung in den Seitenwechsel. Der bekam ihr sichtlich. Danach machte sie Punkt um Punkt und zwar genau so lange, bis das Spiel aus war. 21-9! Was für ein Finish.

Es reichte zwar leider nur für den Ehrenpunkt. Aber der Gast war auch Tabellenführer.

6. Spieltag, 20.01.2018

Post SV Opladen M1 – DTV M1   4-2

Die M1 war am Wochenende als Dritter beim Tabellenzweiten, dem Post SV Opladen zu Gast. Nach einem unglücklichen 1-5 im Hinspiel war das Ziel, das Rückspiel zu gewinnen.

Die Voraussetzungen schienen dann vor Ort auch günstig, da deren Topspieler nicht aufgestellt war. In den Doppeln starteten Wiebke Engmann und Lynn Kraus im ersten und Niklas Manderla mit Timo Schmitz im 2.Doppel.

Der Start ging allerdings schief. Niklas und Timo ließen einige gute Gelegenheiten zu Punkten liegen und schenkten dem Gegner auch viele Bälle, die dieser dankbar verwertete. Höhepunkt eines schlechten ersten Satzes war eine Ballannahme von Niklas rund 1 Meter im Aus. Lynn und Wiebke spielten zwar nicht schlecht, waren allerdings wenig konsequent.

So ging in beiden Doppeln der erste Satz verloren (13-21 und 15-21).

Danach waren beide plötzlich im Spiel. Lynn und Wiebke führten schnell klar mit 11-4 und auch Niklas und Timo waren nun deutlich konzentrierter. Ihnen gelang es, sich mit rund 4-5 Punkten abzusetzen. Fast mühelos gewannen die beiden dann mit 21-9. Die Mädchen mussten gegen Ende nochmal zittern, als die Opladener auf 14-18 herankamen. Aber auch sie siegten mit 21-15. Im dritten Satz konnten die DTV Doppel die gute Form bestätigen. Bei den Mädchen war es nun knapper, aber sie siegten mit 21-17. Und die Jungen blieben beim 21-13 überlegen.

Was dann konkret in den Einzeln passierte, ist schwer erklärbar. Denn die große Chance auf den Auswärtssieg blieb ungenutzt.

Alle vier Einzel gingen nun glatt in zwei Sätzen verloren. Niklas, Wiebke und Lynn holten alle drei genau 28 und Timo 32 Punkte. Zum Sieg reichte es jedoch in keinem Fall. Schade! Das war heute eine große Chance auf Platz 2 vorzuziehen.

So bleibt der DTV Dritter und spielt nächste Woche gegen den Tabellenführer aus Witzhelden.

5. Spieltag, 16.12.2017

Burscheider BC M1 -  TV Dabringhausen M1 2-4

Für die M1 ging es heute in Burscheid darum, die gute Ausgangsposition auf Rang 3 zu verteidigen, bevor es an den nächsten Spieltagen gegen den Ersten und Zweiten geht. Verletzt fiel die Nr. 1 Niklas Manderla aus. Dadurch mussten Lynn Kraus und Wiebke Engmann im ersten und zweiten Einzel ran. Verstärkt wurde die Mannschaft aus der heute spielfreien S1 mit Benedikt Krauß und Anna-Lena Fleschenberg.

Entscheidend waren die Doppel. Im ersten Doppel spielten Lynn Kraus und Benedikt Krauß. Die beiden fanden zu Beginn überhaupt nicht ins Spiel und lagen flott mit 2-9 hinten. Mit etwas Glück und etwas mehr Ruhe gelang es ihnen bis zur Pause auf 6-11 zu verkürzen. Danach lautete der Plan, gegen die beiden großen Burscheider Spieler vor allem die Grundlinie und dort bevorzugt die Ecken anzuvisieren. Dies setzten die beiden dann eindrucksvoll um und kamen Punkt für Punkt heran. Beim 17-17 gab es erstmals einen Einstand. Dann entschieden die Nerven. Unser Team lag bereits 18-20 hinten, spielte aber souverän weiter und siegte schließlich 22-20. Im zweiten Satz funktionierte das Zusammenspiel der beiden dann noch besser und sie gewannen auch diesen Satz mit 21-16.

Im zweiten Doppel hatten Wiebke Engmann und Anna-Lena Fleschenberg so gut wie keine Probleme mit ihren Gegnern. Obwohl es eine Premiere war, spielten die Beiden, als hätten sie dies schon zigmal getan. Am Ende stand ein souveränes 21-7 und 21-8.

2-0 für uns.

In den Einzeln war der Verlauf nun klar: Es würde schwierig werden die ersten beiden Einzel zu gewinnen, da die Burscheider in diesen Partien schon favorisiert waren. Umgekehrt galt dies für die Einzel 3 und 4. Hier waren wir der Favorit.

Und es gab keine – großen – Überraschungen mehr. Lynn und Wiebke machten ihre Sache mehr als ordentlich, beide kämpften um jeden Ball und hatten auch Phasen der optischen Überlegenheit, aber am Ende gingen diese beiden Partien an Burscheid. Lynn unterlag mit 12-21 und 16-21 und Wiebke mit 15-21 und 16-21.

Benedikt hatte keine Mühe mit seinem Gegner. Er siegte mit 21-11 und 21-9. Anna-Lena zunächst auch nicht, sie gewann den ersten Satz mit 21-14. Im zweiten führte sie bereits mit 11-5, aber ihr Gegner kam noch einmal sehr stark auf und setzte Anna-Lena mit wechselweise langen Clears und kurzen Bällen stark unter Druck. Anna-Lena wackelte nun, aber sie brachte das Spiel mit 21-19 nach Hause und sicherte damit den DTV Auswärtssieg.

4. Spieltag, 25.11.2017

TV Dabringhausen M1 - TTC Hitdorf M1 6:0

Die M1 empfing heute den Tabellenletzten aus Hitdorf. Ziel war es, dieses Spiel unbedingt zu gewinnen um auf den 3.Platz vorzurücken. Die Umsetzung gelang eindrucksvoll!

Lediglich im zweiten Doppel und im vierten Einzel durften die Gäste kurz von einem Teilerfolgt träumen. Aber nur kurz.

Im ersten Doppel spielten Niklas Manderla und Lynn Kraus. Sie gewannen klar mit 21-6 und 21-6. Im zweiten Doppel mühten sich Wiebke Engmann und Tim Fröhlingsdorf, der in dieser Saison zum ersten Mal in der M1 aushalf.

Sie kamen mit der etwas unorthodoxen Spielweise ihrer Gegner zunächst nicht so recht klar und machten auch selbst einige Fehler zuviel. Zum Glück gelang es ihnen in beiden Sätzen stets ein bis zwei Punkte Vorsprung zu erspielen und diese fast über das gesamte Spiel zu halten.

Sie gewannen knapp (wenn man die Einzelergebnisse sieht, viel zu knapp!) mit 21-19 und 21-18.

In den Einzeln, die in sehr kurzer Zeit über die Bühne gingen waren die Gäste dann nahezu chancenlos. Niklas gewann mit 21-7 und 21-7. Lynn mit 21-2 und 21-4 und Wiebke mit 21-9 und 21-4.

Lediglich Tim machte es im ersten Satz etwas spannend und gewann diesen mit 21-19. Im zweiten dann auch deutlich mit 21-10.

Nach der Hinrunde ist die M1 Dritter mit einem ausgeglichenen Spielverhältnis und einem positiven Punkteverhältnis. Sehr gut!

3. Spieltag, 07.10.2017

TV Witzhelden M1 - TV Dabringhausen M1 5:1

Die M1 musste heute beim ungeschlagenen Tabellenführer spielen. Es spielten Niclas Manderla, Wibke Engmann, Lynn Krauß und David Genz, der diesmal von der M2 ausgeliehen wurde.

Im ersten Doppel spielten Lynn Krauß und Wiebke Engmann. Den ersten Satz verloren beide recht klar mit 11:21. Den zweiten Satz gestalteten beide offener verloren aber ganz knapp auch den zweiten Satz mit 20:22.

Im zweiten Doppel spielten Niclas Manderla und David Genz. Beide hatten im Doppel keine Chance und verloren beide Satz klar mit 13:21 und 13:21.

Im ersten Einzel spielte Niclas stark auf. Den ersten Satz verlor er knapp mit 17:21. Im zweiten Satz erkämpfte sich Niclas einen Satzerfolgt mit 25:23. Leider gelang diese Leistung nicht mehr im dritten Satz, den er klar mit 13:21 verlor.

Im zweiten Einzel musste Lynn Krauß ran. Sie hatte leider gegen ihren Gegner keine Chance und verlor beide Sätze mit 13:21 und 15:21. Damit war leider die Niederlage schon besiegelt.

Im dritten Einzel musste Wiebke ran. Sie hatte in ihrem Spiel leider auch nicht den Hauch einer Chance und verlor das Spiel klar und deutlich mit 7:21 und 9:21.

Im letzten Einzel musste der ausgeliehene David ran. Im ersten Satz ran er seinem Gegner nieder und gewann diesen mit 21:19.Den zweiten Satz fuhr David mühelos mit 21:11 ein. Das erste Spiel das die Witzheldener in dieser Meisterschaftssaison verloren haben!

Der Endstand ist nicht schön. Niederlage mit 1:5 aber gegen den Tabellenführer. Nun müssen weitere Siege her.

2. Spieltag, 30.09.2017

DTV M1 - Post SV Opladen M1 1:5

Im Gegensatz zu den ersten beiden Saisonspielen reiste unser Gegner mit anderen – in deren Rangliste höher geführten - Spielern an.

Dies zeigte sich bereits in den Doppeln. Lynn Kraus und Wiebke Engmann sahen sich zwei großen Spielern gegenüber, die mit ihren Smashs jede zu hoch gespielte Vorlage nutzten. Trotzdem holten unsere Damen ein beachtliches 14-21, 14-21.

Im zweiten Doppel war mehr drin. Ein etwas nervöser Gian Eckert spielte heute zum ersten Mal in der U19. An der Seite von Niklas Manderla kam es für ihn zu einem sehr engen Doppel. Im ersten Satz unterlagen die beiden etwas unglücklich mit 20-22. Niklas war dennoch positiv gestimmt, dieses Ergebnis korrigieren zu können. Im zweiten Satz brachten die beiden allerdings noch immer nicht die dafür benötigte Sicherheit ins Spiel. Sie unterlagen auch hier mit 17-21.

In den Einzeln, die alle vier parallel gespielt wurden, waren unsere Mädchen wiederum einen Tick näher dran am Erfolg. Wiebke unterlag im ersten Satz knapp mit 18-21 um dann im zweiten Satz mit einem 21-16 ein erstes Ausrufezeichen zu setzen. Ihr Gegner offenbarte einen sehr eigenwilligen Rückhandaufschlag und war auf der Rückhandseite allgemein etwas anfällig, was Wiebke zu nutzen wusste. Lynn spielte sehr kluges Badminton, indem sie ihren ungestüm attackierenden Gegner, der meist mit Smashs versuchte schnell zum Punktgewinn zu kommen, mit vielen Bällen in die Räume oftmals ausspielte. Sie gewann Satz 1 mit 21-18 unterlag allerdings im zweiten mit 17-21. Als die Mädchen in den dritten Satz gingen, waren die Spiele von Gian und Niklas schon beendet. Niklas war gegen einen sehr guten Gegner fast chancenlos. Er unterlag 7-21 und 4-21. Gian fand gegen seinen Gegner einfach kein Mittel um dessen Smashs zu unterbinden. Er spielte ihm immer wieder mit hohen Bällen auf seine Vorhand in die Karten. So unterlag er auch zwangsläufig mit 13-21 und 6-21.

Lynn setzte im dritten Satz von Beginn an mit eigener Führung ihren Gegner unter Druck, der kein Mittel fand, um ihr umsichtiges Spiel zu unterbinden. Lynn gewann am Ende den dritten Satz sogar klar mit 21-11. Wiebke fehlte im dritten Satz bei dem ein oder anderen Stop die Kraft, um rechtzeitig am Netz zu sein. Sie unterlag im dritten Satz mit 15-21. Trotzdem ein gutes Spiel!

Gegen den Tabellenführer mit 1-5 verloren. Kein Beinbruch!

1. Spieltag, 23.09.2017

DTV M1 - Burscheider BC M1 4:2

Einen guten Saisonstart erwischte unsere M1. In einer Gruppe, in der wir keinen der Gegner einschätzen können, gab es für sie zum Auftakt einen 4-2 Sieg.

Mit ein klein wenig Wut im Bauch, da unser Gegner sechs(!) Terminangebote zur Verschiebung dieser Partie abgelehnt hatte, gingen die Spieler vielleicht mit einer kleinen Portion „Zusatzmotivation“ in diese Partie.

Der Grundstein für den Sieg wurde bereits in den Doppeln gelegt. Niklas Manderla und Lynn Kraus spielten das erste Doppel. Sie kamen in einem engen Spiel zu einem 21-16, 21-16.

Wiebke Engmann, die sich in dieser Saison an wechselnde Doppelpartner gewöhnen muss, spielte diesmal mit Timo Schmitz aus der S1. Und das funktionierte sehr gut. Die beiden kamen zu einem 21-15, 21-13 Erfolg.

In den Einzeln wurde es nun etwas schwieriger. Nahezu chancenlos war Niklas im ersten Einzel. Er kämpfte zwar vorbildlich, war aber beim 11-21, 7-21 nicht in der Lage diesen Punkt für den DTV  zu holen. Auch Wiebke hatte im dritten Einzel ihre liebe Mühe mit dem Gegner, der letztlich mit 12-21 und 14-21 gewann.

Besser lief es für Lynn und Timo. Die beiden konnten im 2. und 4.Einzel die beiden Punkte holen, die uns für einen Sieg noch fehlten. Lynn gewann dabei sogar recht deutlich mit 21-9 und 21-7. Timo mit 21-12 und 21-17.

Einzelheiten gibt es hier.

 

 

IMPRESSUM