Der Vorstand meldet sich ein letztes Mal in 2014 zu Wort

22.12.2014 15:07

Das zweite Jahr ist das schwerste Jahr.

Die 1. Mannschaft um das Trainer- und Betreuerteam Acar Sar, Ruzhdi Ferataj, Michael Greger und Michael Eichler haben diese Floskel ad absurdum geführt. Die Mannschaft steht zum Ende der Hinrunde auf dem dritten Tabellenplatz, hat bisher viele Aufstiegsfavoriten hinter sich gelassen und benötigt lediglich noch fünf Punkte bis zum Klassenerhalt. Wie in der letzten Saison, startete das Team fulminant in den Wettbewerb und war sogar mehrere Wochen lang Tabellenführer. Viele Verletzungen und Ausfälle konnten der Mannschaft nichts anhaben und immer wieder war erkennbar, wie wichtig ein breiter und ausgeglichener Kader ist. Dementsprechend groß wurde die Euphorie bei Trainern, Mannschaft, Fans und natürlich auch dem Vorstand.

Dennoch hat insbesondere letzterer immer wieder betont, niemals zu vergessen, wo der DTV her kommt.

In der Saison 2007/2008 belegte man lediglich einen Mittelfeldplatz in der Kreisliga B, eben jener Liga, aus der die zweite Mannschaft um das Trainerteam Frank Tiede, Lars Hartmann und Carsten Stolke insgesamt erfolgreich versucht, herauszukommen. Sieben Punkte trennt das Team zum Ende der Hinrunde, von einem Aufstiegsplatz. Mit etwas weniger Verletzungspech und etwas mehr Glück wäre die Ausgangsposition hier auch wesentlich besser möglich gewesen.

Äußerst erfolgreich ist derzeit auch unsere dritte Mannschaft in der Kreisliga C. Die Truppe um das ambitionierte und ehrgeizige Trainerduo Andreas Herweg und Levent Ekinci haben derzeit 3 Punkte Rückstand auf einen Aufstiegsplatz. Es ist uns eine Freude, dieser jungen Truppe zuzuschauen und erkennen zu können, wie sie sich Woche für Woche weiterentwickelt.

Neben den Mannschaften ist natürlich auch die ständig wachsende Fangemeinde zu nennen. Es freut uns sehr, dass die Spiele unserer Teams durch eine immer größer werdende Anzahl von Stammgästen besucht und bejubelt werden. Besonders zu erwähnen ist der Besuch des Dawerkuser Dreigestirns nebst Anhang, nach deren Vorstellung Ende Oktober in der Mehrzweckhalle. Der anschliessende „Tanztee“ war legendär und sollte zwingend im neuen Jahr wiederholt werden. Nicht zu vergessen, die erfolgreiche Kooperation mit dem Freibad Dabringhausen. Die Trikot-Aktion war für beide Partner erfolgreich und in der Durchführung einzigartig. Auch hier kann man erkennen, dass der Slogan „Love your Dorf“ keine Floskel, sondern Lebensgefühl ist.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch unserem 2013 gegründeten Förderverein. Ihm ist es zu verdanken, dass die erste Mannschaft ab der Rückrunde mit dem Logo von BMW Kaltenbach auf der Brust aufläuft. Aber auch viele weitere Aktionen sind Bestandteil der Kooperation.

Ich hoffe niemanden vergessen zu haben und wenn doch, dann soll sich die- oder derjenige dennoch erwähnt fühlen. Bei all den Jahreshöhepunkten kann es sein, dass der ein oder andere untergegangen ist, was aber die Wertschätzung unsererseits nicht im Ansatz schmälert. Danke, Danke, Danke !

Nun wünsche ich Euch allen fröhliche Weihnachten und einen perfekten Übergang ins Jahr 2015. Wir sehen uns am 03.01.2015 beim traditionellen Juxturnier zum Jahresbeginn in der Mehrzweckhalle.

Für den Fußballvorstand des DTV

Herzlichst Euer

Markus Leonhardt

IMPRESSUM